MARIEN-APOTHEKE STADTKYLL
Die moderne Apotheke mit Tradition. Herzlich Willkommen!
Gründung der Apotheke
Jahre im Oktober 2019
Jahre Familientradition
Beginn Leitung in vierter Generation

Aufbautage

Die Aufbautage (Umschalten von Fasten auf Essen)

Die Aufbautage sind ein wichtiger Abschnitt zwischen Fasten und Nach-Fastenzeit. Durch den langsamen, stufenweisen Kostaufbau wird Ihr Körper behutsam aus dem Fasten zum Essen geleitet. "Aufbau" heißt in diesen Fall Wiederaufbau der Stoffwechsel- und Verdauungsfunktionen, die während des Fastens geruht haben. Diese Umstellung geschieht langsamer als die Umschaltung vom Essen zum Fasten.

Aufbau heißt, dass der Körper zur Wiederaufnahme der Verdauungsfunktion wieder Verdauungssäfte produzieren muss, deren Herstellung er in der Fastenzeit eingestellt hatte. Dazu ist unser Körper nicht unvermittelt wieder in der Lage, sondern nur allmählich. Die abrupte Umstellung auf normale Kost, insbesondere nach längerem Fasten, kann zu gesundheitlichen Störungen führen. Daher braucht der Kostwiederaufbau ebensoviel Aufmerksamkeit, Zeit und Ruhe wie das Fasten. Die Dauer des Aufbaus richtet sich nach der Fastendauer. Als Empfehlung gilt

  • zwei Aufbautage nach fünf Fastentagen
  • drei Aufbautage nach zehn Fastentagen
  • fünf Aufbautage nach fünfzehn Fastentagen.

Hierbei sollten Sie die Nahrungszufuhr langsam steigern, so dass Sie

  • am ersten Tag etwa 1800 Joule (520 Kalorien),
  • am zweiten Tag etwa 3000 Joule (870 Kalorien),
  • am dritten Tag etwa 3600 Joule (1040 Kalorien),
  • am vierten Tag etwa 4300 Joule (1240 Kalorien) und
  • am fünften Aufbautag etwa 4600 Joule (1330 Kalorien) zu sich nehmen.

Essen Sie langsam und ruhig, genießen Sie das Essen und bewegen Sie sich reichlich, um den Darm zusätzlich anzuregen.

Weitere Beratungsthemen

  • Blutsenkung

    Der Wert für die Blutkörperchen-Senkungs-Geschwindigkeit ist in den Laborberichten mit BSG abgekürzt. Er ist als solcher uncharakteristisch, vermittelt aber, dass
    weiterlesen...
  • Treibgasbetriebene Dosieraerosole

    Bei treibgasbetriebenen Dosieraerosolen befindet sich der Wirkstoff - suspendiert in einem Treibgas - im Innern eines Druckbehälters. Aus diesem wird er durch
    weiterlesen...
  • Gesundes Schwitzen

    Wenn es draußen wieder ungemütlich und kalt wird, zieht es viele Menschen in die Sauna. Die Wärme tut jedoch nicht
    weiterlesen...
  • Kleines Blutbild Teil 1

    Das kleine Blutbild gibt Auskunft über den Zustand wichtiger Blutbestandteile. Es beinhaltet folgende Werte: Leukozyten, Thrombozyten, Erythrozytenzahl, Hämatokritwert, Hämoglobingehalt, MCV,
    weiterlesen...
  • Heilfasten

    Die Vorbereitungen Kalorienhaltiges, fettes Essen, zu viel Fleisch, zu viele Kohlenhydrate, viel zu wenig Ballaststoffe: Auf die Dauer ist diese
    weiterlesen...
  • Das Übergewicht in den Griff kriegen!

    Das leidige Übergewicht ist als Ernährungsproblem der Wohlstandsgesellschaft allgemein bekannt. Experten schätzen mehr als ein Drittel der Deutschen als übergewichtig
    weiterlesen...
  • Augen auf beim Sonnenbrillenkauf

    Eine Sonnenbrille ist weit mehr als modischer Schnickschnack; sie soll vor allem die Augen vor aggressiver UV-Strahlung und Blendungen schützen.
    weiterlesen...
  • Deutschland bewegt sich zu wenig

    Foto: Klicker / pixelio.de Deutschland bewegt sich zu wenig: 44 Prozent der Erwachsenen in Deutschland bezeichnen sich in einer Forsa-Umfrage im
    weiterlesen...
  • Die Reiseapotheke

    Immer wieder wird heiß diskutiert, ob und falls ja welche Medikamente man in welchem Umfang mit sich auf Reisen nehmen
    weiterlesen...
  • Der Sonnenbrand

    Sonnenbrand ist eine Erscheinung, die lange Zeit zum Urlaub einfach so dazugehörte. Heute, im Zeitalter der dünner werdenden Ozonschicht und
    weiterlesen...
  • 1